Medientipp

Bitte nicht stören – Ich lese

Ich lese viele Bücher. Manche Bücher lese ich eher nebenbei und zur Entspannung. Auf einige Bücher freue ich mich den ganzen Tag, wenn ich weiß abends kann ich weiterlesen. Andere klappe ich nach der Hälfte zu und entscheide mich ein anderes Buch zu lesen. Und dann gibt es diese ganz speziellen Bücher, da kann ich nicht bis zum Abend warten, die trage ich in meinem Rucksack oder auch als eBook im Telefon bei mir und ich lese sie wann immer es geht. Wenn ich Glück habe, beginne ich so ein Buch an einem Wochenende an dem es regnet und ich nicht gezwungen bin nach draußen zu gehen, im Garten zu arbeiten, Fahrrad zu fahren oder mit den Nachbarn zu grillen. Wenn es ganz besonders super läuft ist meine Familie auch anderweitig beschäftigt und ich kann mich einigeln, nur kurz zum essen und trinken rauskommen und ansonsten weiterlesen.

Diese Bücher sind in den letzten Jahren nicht mehr so oft wie früher bei mir gelandet. Aber an diesem unfreundlichen Pfingstsamstag, an dem wir nichts anderes zu tun hatten, als darauf zu warten das es aufhört zu regnen und ich mit einer dicken Erkältung flachlag, griff ich zu Kristina Ohlssons Schwesterherz.

Von Seite 4 an, war es mir ziemlich egal ob es aufhört zu regnen. ich quälte mich aus meiner Lesewonne nur hinaus um etwas zu essen zu machen oder unaufschiebbare Gespräche mit meinen Kindern zu führen.

Nach einigen Stunden war der Regen weg und ich mit dem Buch fast fertig.

Diesen wahnsinnigen Thriller kann ich allen ans Herz legen, die gerne schnell geschnittene Actionbücher lesen. Die es gerne ein wenig literarisch brutaler mögen. Und denen es nicht so wichtig ist den Helden absolut zu mögen.

Martin Brenner ist Anwalt in Stockholm, ziemlich arrogant und hat eine kleine Tochter. In den Gedanken schon bei seinem bevorstehenden Urlaub mit seiner Freundin, ist er nicht erfreut als ein ungepflegter Mann in seinem Büro auftaucht und verlangt er möge ihm helfen die Unschuld seiner Schwester zu beweisen. Der Mann ist hartnäckig und Martin Brenner sehr interessiert als er erfährt um wen es geht. Sara Texas, fünffache Mörderin. Sie hat die Morde gestanden und sie ist tot.

Ich zähle jetzt übrigens die Tage bis der zweite Teil erscheint.

Bruderlüge soll am 13.6. erscheinen und Sie können sicher sein, das es schon am Erscheinungstag in meiner Hand liegen wird. Ich werde keine Termine annehmen und eventuell Pizza für meine Jungs zum Abendessen bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.