Medientipp, Veranstaltung

Gehe auf Bücherjagd in der Stadtbücherei Oldenburg

Am ersten Dienstag in den Ferien lädt die Stadtbücherei alle FerienLeseClub Mitglieder ab 10 Jahren zu einer aufregenden Bücherjagd ein.

Allein oder als Team löst ihr die neuesten Rätsel von Mr. Griswolds Bücherjagd. Es winken Belohnungen und viel Spaß.

Achtung, Achtung nur solange der Vorrat reicht. Los geht es um 10 Uhr in der Stadtbücherei!

Jahreszeit, Medientipp

„Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne“

Die letzte Schulwoche ist angebrochen. Statt Mathe und Deutsch stehen bald Eis essen, Freibad, Sommerlager und Urlaub auf dem Stundenplan. Und natürlich wie in jedem Jahr der FerienLeseClubFerienLeseClub.

Mit dem geht es übrigens schon heute los. Die Regale sind freigegeben und das stöbern kann beginnen.

 

Jahreszeit, Medientipp, Sonstiges

Wer siegen will, muss Tore machen !

Noch drei Tage, dann ist endlich soweit. Viele Fans freuen sich schon sehr, schmücken Autos, Wohnungen und sich selbst.

Wer siegen will, muss Tore machen
Wer siegen will, muss Tore machen

Anderen Menschen graut schon jetzt vor den Wochen in denen es gefühlt nur um das runde Leder geht. Aber wir haben die Lösung für beide Fraktionen. Unsere Kollegin hat sich dekorationstechnisch verausgabt und wir haben für unsere kleinen und großen Fussballfans eine Ausstellung mit Spielplan und passenden Büchern vorbereitet.

Die Kollegin hat sich dekrorationstechnisch voll ins Zeug gelegt.

Für alle denen Fussball ein Graus ist haben wir hunderte, nein sogar tausende von Büchern, Filmen und CDs in denen es nicht mal ansatzweise um Fussball geht.

Für all diejenigen, denen Fussball egal ist die aber immer gerne was Kluges sagen gibt es hier eine Liste der 100 besten Fussballweisheiten.

 

Wie und was auch immer Sie die nächsten Wochen tun, geniessen Sie es.

Medientipp

Kleines Picknick im Labyrinth

Keine Neuanschaffung, aber immer wieder die Aufmerksamkeit wert ist unsere Medientasche „Kleines Picknick im Labyrinth“. Sie eignet sich für Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte, die sich privat um Menschen mit Demenz kümmern. Die Tasche enthält 8-9 Medien mit Anregungen oder Hintergrundwissen für die Betreuung und den Umgang mit Demenzkranken. Passend zum Thema haben wir noch andere Medien aus unserem Bestand heraus gesucht. In unserer Gesellschaft erreichen immer mehr Menschen ein höheres Lebensalter. Damit steigt auch die Anzahl der von Altersdemenz betroffenen Menschen. Fast jeder von uns kennt inzwischen jemanden mit Altersdemenz, als Familienmitglied, Freund, Nachbar oder im beruflichen Kontext.

Medientipp

Phillipp Fisch

Phillipp, der kleine Fisch lebt glücklich mit seiner Familie und Freunden in der Ostsee. Aber die Ostsee verändert sich und Phillipp und seine Freunde bekommen immer schwerer Luft. Woran liegt das?

Eigentlich hat der putzige Phillipp viele Eltern: Erfunden haben ihn nämlich bereits im Juli 2013 Schülerinnen und Schüler, die an einer Ferienschule des SFB am GEOMAR Helmholtz – Zentrum für Ozeanforschung Kiel teilnahmen. Die Jugendlichen hatten in der ersten Woche des Ferienkurses eine Menge über das Phänomen der Sauerstoffarmut in der Ostsee gelernt und es sich zum Ziel gesetzt, einen kurzen Animationsfilm dazu zu erstellen. Hauptfigur des Films wurde
Phillipp, der mit seiner Familie feststellen muss, dass ihm das Atmen im Meer immer schwerer fällt. Also machen sie sich auf den Weg, um herauszufinden, woran das liegt.

Das Abenteuer von Phillipp Fisch gibt es nirgendwo zu kaufen, denn das Buch wurde mit Mitteln des Sonderforschungsbereichs (SFB) 754 der Deutschen
Forschungsgemeinschaft produziert, um Kindern zu erklären, warum in den tiefen Bereichen der
Ostsee oft nur noch wenig Sauerstoff vorhanden ist. Dr. Sally Soria-Dengg, eine der Gestalterinnen des Büchleins, überreichte in der vergangenen Woche 50 Exemplare des Buchs an die Büchereizentrale Schleswig-Holstein in Rendsburg zur Verteilung an die Büchereien im Land. Und unser Exemplar ist ab sofort ausleihbar.

Medien, Medientipp, Onleihe

Der neue Zentralkatalog

Ab sofort präsentiert sich der Zentralkatalog im neuen Gewand und mit neuer Funktionaliät. Probieren Sie ihn hier gleich mal aus.

Zu den neuen Möglichkeiten gehören neben der modernen Suche vor allem die Möglichkeit den Status der eigenen Bestellungen einzusehen.

Über den Zentralkatalog können Sie Medien unkompliziert aus anderen Büchereien bestellen und bei uns abholen.

Und falls es Probleme gibt bei einer Bestellung per iPhone oder iPad liegt es oft an der fehlenden

Javascript-Aktivierung. Dies lässt sich wie folgt erreichen:

JavaScript im Safari-Browser aktivieren oder deaktivieren

Über den Homescreen die Einstellungen öffnen.

  1. Nun etwas nach unten scrollen und „Safari“ antippen.
  2. Erneut nach ganz unten scrollen, um den Eintrag „Erweitert“ auszuwählen.
  3. In dem Untermenü ist nun die Option „JavaScript“ zu finden. Mithilfe des Schiebereglers kann die Funktion aktiviert oder deaktiviert werden.

 

 

 

 

Bilderbuchkino, Medientipp, Veranstaltung

OKSH – FilterCafé

Kinder- und Jugendschutz auf Smartphones, Tablets und Co. ist nicht einfach. Um Eltern, Lehrkräften und Familien bei der Auswahl geeigneter Schutzfilter Hilfestellung zu geben, hat der Offene Kanal Schleswig-Holstein (OKSH) das Filtercafé entwickelt. Mit dieser Informationsveranstaltung tourt der OKSH in Kooperation mit der Büchereizentrale Schleswig-Holstein durch Öffentliche Bibliotheken im Land. 2018 wird das Filtercafé insgesamt in 18 Bibliotheken Station machen und vor Ort über die Tücken des Internets und mögliche Schutzmaßnahmen für Kinder und Jugendliche informieren.

Bibliotheken halten heute ein vielfältiges Angebot vor, das über die Ausleihe von physischen und digitalen Medien hinausgeht. Als Bildungspartner vermitteln sie auch Informations- und Medienkompetenz. Der freie Zugang zu Informationen ist dabei genauso wichtig, wie die Vermittlung des Know-how im Umgang mit modernen Informationskanälen.

Mittlerweile gibt es im Bereich Kinder- und Jugendschutz im Internet viele Lösungen von kommerziellen und institutionellen Anbietern. Die Vielfalt der Schutzfilter ist groß. Daher ist es wichtig, die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der einzelnen Filter zu kennen.
Der beste Schutz vor Gefahren und Fallen im Netz ist es, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen das Internet und seine Angebote zu entdecken.

Am Samstag, den 21. April 2018 wird das Filtercafé Station in der Stadtbücherei Oldenburg in Holstein machen. Experten des OKSH werden von 11 bis 13 Uhr gezielte Informationen weitergeben und für Fragen zur Verfügung stehen. Geräte wie Smartphones, Tablets und PCs sind mit verschiedenen Filtern, Kinder-Apps und PC-Schutzsoftware bestückt und können vor Ort direkt getestet werden. So können sich Interessierte schon vor dem Einsatz zu Hause über Aufbau und Funktion der einzelnen Programme informieren.

Für die Kinder wird vor Ort ein Bilderbuchkino angeboten. Während des FilterCafés stehen Kaffee und Kuchen zur Verfügung.

Bis bald in der Stadtbücherei

Medientipp, Veranstaltung

Alles neu im März

Noch fehlen einige Sitzhocker, ein kleiner Holztisch, der Ohrensessel und das Regal für die DVDs und CDs wartet noch auf seinen Zusammenbau. Aber zu 95% ist die neue Bücherei fertig und wird schon eifrig von vielen alten und neuen Lesern besucht. In der letzten Umbauwoche fand schon eine erste Veranstaltung mit 70 Kindern und Gerhard Bosche zum ‚Tag der Märchen‘ statt.

Die ersten drei Bilderbuchkinoveranstaltungen sind rund um die Oldenburg gut angekommen und die PC Ecke wird eifrig genutzt. Die Eröffnung mit Gästen aus der Umgebung, aus dem Landtag, der Büchereizentrale und anderen Büchereien war sehr gut besucht. Es regnete lobende Worte , gute Wünsche und schöne Blumen.

Um ihnen einen Überblick zu geben was alles passiert ist eine Übersicht über die  Zeitungsartikel und Blogartikel aus den letzten Wochen.

Zu Besuch in … – aus dem Blog der Stadt- und Schulbücherei Lauenburg

Ansturm in der Oldenburger Stadtbücherei – aus den Lübecker Nachrichten

Nach Umbau – Stadtbücherei öffnet wieder – aus den Lübecker Nachrichten

 

 

Medien, Medientipp

Stadtbücherei für unterwegs

Seit einigen Tagen kann der eOpac der Stadtbücherei auch von unterwegs benutzt werden. Die App Bibkat für IOS und Android ist kostenfrei in den jeweiligen App Stores erhältlich. Dann muss nur noch die Stadtbücherei Oldenburg ausgewählt werden und die Zugangsdaten eingetragen werden. Schon haben Sie eine tolle Übersicht über das Medienangebot, ihre ausgeliehenen und vorgemerkten Medien und die App meldet sogar wann Medien abgegeben werden müssen. Natürlich können Sie auch Medien auf Merkzettel setzen, vormerken, verlängern, und vieles von dem, was im Online-Katalog möglich ist.
Die wichtigsten Daten der Bibliothek wie Öffnungszeiten und Kontaktdaten werden in der App gespeichert, sodass diese auch abgerufen werden können, wenn sie offline sind.

Bis bald in der Stadtbücherei