Uncategorized

Ausstellungseröffnung zum Weltalphabetisierungstag

Anlässlich des Weltalphabetisierungstages am 8. September ist in der Stadtbücherei Oldenburg in Holstein die Ausstellung „Mein Schlüssel zur Welt“ eröffnet worden. Weltweit können 750 Millionen Erwachsene nicht oder nur wenig lesen und schreiben. Auf diese hohen Zahlen will der Weltalphabetisierungstag am 8. September aufmerksam machen, der schon 1965 durch die UNESCO ins Leben gerufen wurde.

Die Ausstellung „Mein Schlüssel zur Welt“ informiert über Größenordnung, Ursachen und Folgen von geringer Literalität und ist Teil der Kampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Jeder achte Erwachsene in Deutschland hat Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben. Das sind 6,2 Millionen Menschen, die zwar Wörter und einzelne Sätze lesen und schreiben können, jedoch Mühe haben, einen längeren zusammenhängenden Text zu verstehen. Die mobile Infoausstellung stellt Erfolgsgeschichten von Menschen vor, die als Erwachsene lesen und schreiben gelernt haben und richtet sich auch an das Umfeld der Betroffenen: So informiert sie beispielsweise auch darüber, wie man Lese- und Schreibschwierigkeiten bei Erwachsenen erkennt und welche bundesweiten und regionalen Hilfsangebote es gibt.

Bezogen auf Schleswig-Holstein sind es rund 210.000 Erwachsene, die nur wenig lesen und schreiben können. Die Volkshochschulen engagieren sich seit Ende der 70er Jahre dafür, dass auch Erwachsene Grundbildung erwerben können, und bieten Beratung und Unterricht an.

Eine der fünf Regionalstellen für Alphabetisierung und Grundbildung in Schleswig-Holstein ist an der Volkshochschule in Oldenburg in Holstein angesiedelt. Der Unterricht konnte auch während der Lockdownzeit online oder postalisch fortgeführt werden und findet jetzt wieder hauptsächlich in Präsenzform wieder statt. Angebote richten sich nicht nur an Lese- und Schreibanfänger. Menschen, die sich nicht sicher, schnell oder gut genug beim Lesen oder bei der Rechtschreibung fühlen, erhalten auch kostenfrei Unterricht. Eine passende Ergänzung dazu ist die Auswahl an leicht lesbarer Lektüre in der Stadtbücherei.

So freuen sich die Büchereileitung, Dr. Thomas Schott und die Regionalstellenleitung für Alphabetisierung, Adrienne Rausch, gemeinsam über die Infoausstellung, die während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei auf Besucher wartet.

Beratung und Information zu den Kursen in Ostholstein: Adrienne Rausch, Volkshochschule Oldenburg in Holstein, 04361-5083917, adrienne.rausch@kultour-oldenburg.de

Uncategorized

Kostenloser Zugang zur Onleihe

In Zeiten wie diesen, in denen wir alle mit Einschränkungen im Alltag und eventuell auch mit Langeweile konfrontiert sind, ergreifen wir ungewöhnliche Maßnahmen.

Wir schließen uns den Kollegen aus Düsseldorf und Hamburg an und bieten für die nächsten 6 Wochen eine digitale Lesekarte an. Kostenfrei und für alle Oldenburger Bürger.

Anmeldungen per EMail sind möglich für:

• Menschen, die noch keine Lesekarte bei uns haben.

• Menschen, deren Lesekarte gerade nicht aktiv ist, aus welchem Gründen auch immer.

Das Angebot gilt ausschließlich für Oldenburger:innen

Wir benötigen für die zeitlich befristete Lesekarte nur folgende Angaben per eMail an stadtbuecherei-oldenburg<at>t-online.de

• Nachname

• Vorname

• Geschlecht

• Geburtsdatum

• Straße, PLZ und Ort

• E-Mailadresse

Sobald wir die Lesekarte ausgestellt haben, senden wir Ihnen die Zugangsdaten per eMail. Bitte beachten Sie das wir derzeit nur zeitlich eingeschränkt vor Ort arbeiten und es einen Werktag dauern kann bis Sie die Zugangsdaten erhalten.

Probieren Sie die Onleihe aus, schnuppern Sie in den einen oder anderen eLearning-Kurs hinein. Anleitungen für die Onleihe per PC oder App finden Sie in dieser Anleitung

Wir sehen uns hoffentlich bald wieder vor Ort in der Stadtbücherei.

Uncategorized

Die Schule beginnt und der FerienLeseClub endet!

40 Schüler aus Oldenburg, den Umlandgemeinden und sogar aus anderen Bundesländern waren wieder eifrig dabei und haben 266 Bücher in den Sommerferien gelesen.

Um diese enorme Leistung zu feiern gehen wir gemeinsam zum Bowling. Alle Teilnehmer des FerienLeseClubs 2019, die ihre Logbücher bis spätestens Dienstag (13.8.19) in der Bücherei abgeben, sind herzlich eingeladen. Schuh- & Bahnmiete, Getränke und kleine Snacks sind inbegriffen. Wir freuen uns auf euch.

Uncategorized

FerienLeseClub und Lese Bingo

Die Sommerferien stehen vor der Tür und auch in diesem Jahr öffnet der FerienLeseClub seine Pforten.

Alle Schüler der 3.-7. Klassen sind eingeladen mitzumachen. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr Zertifikate ab dem ersten gelesenen Buch.

Als kleiner Spaß nebenbei kann in diesem Sommer auch Lese Bingo gespielt werden.
Zum Abschluss gehen wir gemeinsam bowlen.

Vorlage LeseBingo für den FerienLeseClub.
Uncategorized

Krimi-Dinner in der Stadtbücherei

Am Freitag, 15. März 2019, findet erstmalig in diesem Jahr auch in Schleswig-Holstein die „Nacht der Bibliotheken“ statt. Ihr Motto: „mach es!“.

Die Stadtbücherei Oldenburg in Holstein lädt alle Krimiliebhaber, kulinarischen Detektive und andere Interessierte zum ersten Krimi Dinner in der Stadtbücherei ein. Schlüpfen Sie in Ihre Rolle, bringen Sie Appetit und Spaß mit.

Bei einem 3-Gänge Menü werden wir hoffentlich das Rätsel um die verzauberte Braut lösen können.

Das Krimi Dinner startet am Freitag, den 15. März 2019 um 19 Uhr, die Karten sind sind ab sofort zum Preis von €20 und nur im Vorverkauf in der Bücherei erhältlich. Softdrinks und Wasser sind im Eintrittspreis enthalten.

„Diese Universität ist kein sicherer Ort mehr…“,

flüsterte der alte Zauberer leise.

Speisekarte Krimi Dinner in der Langen Nacht der Bibliotheken

Uncategorized

FerienLeseClub – Bald geht es los

Die ersten Anmeldungen trudeln ein, die ersten Kinder fragen ob sie bestimmte Bücher schon reservieren können.
Die Lübecker Nachrichten haben einen schönen Artikel über den Ferienleseclub geschrieben, den Sie hier finden können.
Weitere Informationen gibt es auf der FerienLeseClub 2018 Seite und in der Bücherei. Anmeldungen sind ab sofort mögliche. Reservierungen nicht,

ab dem 2.7.2018 können die FLC Bücher ausgeliehen werden.