Veranstaltung

Energieberatung auf Schleswig-Holstein-Tournee mit Aktionstag in Oldenburg

Am Donnerstag, den 13. Juli laden die Energieberatung der Verbrau-cherzentrale Schleswig-Holstein und das Klimaschutzmanagement des Kreises Ostholstein zum Aktionstag in die Stadtbücherei Oldenburg ein. An diesem Tag können sich Hausbesitzer und Mieter zu Dämmung, Heiztechnik und anderen Fragen rund ums Energiesparen beraten lassen.

Der Energieberater und Architekt Christian Scholz beantwortet Fragen der Verbraucher zum Energiesparen, zur energetischen Sanierung und zu Fördermöglichkeiten. Wer zum Beispiel seine Heizkostenabrechnung prüfen oder Angebote von Handwerkern vergleichen lassen will, hat an diesem Tag Gelegenheit dazu. Um 18 Uhr hält der Experte einen Vortrag zum Energiesparen mit Solarwärme.

„In den Privathaushalten schlummern erhebliche Energieeinspar-potenziale, die unter anderem durch Beratung und Information erschlossen werden können. Hierbei ist die Verbraucherzentrale mit ihrer Energieberatung ein wichtiger Partner für den Kreis Ostholstein. Die ambitionierten Klimaschutzziele des Kreises sind nur durch die aktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger erreichbar.“ Anja Schäffler, Klimaschutzmanagerin Kreis Ostholstein.

So behält das Haus seinen Wert

„Für Hausbesitzer werden Fragen zur energetischen Sanierung immer wichtiger, denn nur mit einer gut durchdachten Modernisierung lässt sich der Wert einer Immobilie über Jahrzehnte stabil halten“, so der Experte. Dabei passieren leicht Fehler. So kann etwa eine ungeeignete Wärmedämmung zu Schimmel und Feuchtigkeitsschäden führen, die ein Haus unbewohnbar machen können. „Auch in solchen schwierigen Fällen helfen wir, Schäden in den Griff zu bekommen und bauliche Fehler im Vorwege zu vermeiden.“

Energieberatung mit 19 Standorten und 12 Aktionstagen im Land

Entsprechend gefragt ist die Energieberatung der Verbraucherzentrale: Rund 5.200 Menschen in Schleswig-Holstein haben sich im vergangenen Jahr an den 19 Standorten der Verbraucherzentrale von unabhängigen Fachleuten beraten lassen. Mit den Aktionstagen im Sommer kommt die Energieberatung jetzt zu den Verbrauchern, die sonst einen längeren Weg zur nächsten Beratungsstelle haben.

Anmeldung und Kosten für Verbraucher

Die Energieberatung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und kostet für Verbraucher 7,50 Euro pro 45 Minuten. Beratungen zu energiesparenden Haushaltsgeräten sind am Aktionstag kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04361 / 50 92 39 zur Beratung und zum Vortrag anzumelden (Stadtbücherei Oldenburg, Schauenburger Platz 2).

 

Medientipp, Veranstaltung

FerienLeseClub 2017 – in diesem Jahr mit neuem Junior Club

Was ist der Ferienleseclub?

  • Die Mitmach-Leseaktion der Büchereien in Schleswig-Holstein in den Sommerferien
  • durch gelesene Bücher sammeln Kinder in den Sommerferien Logbuch-Einträge und zum Abschluß gehen wir gemeinsam zum Bowling. Getränke und Knabberkram gibt es natürlich auch.

Wer kann mitmachen?

  • Schüler, die nach den Ferien in die Klassen 5 – 8 gehen

NEU ab 2017 Junior-Club für Schüler, die nach den Ferien in die 3 – 4 Klasse gehen

Wie werde ich Clubmitglied?

  • du füllst den Anmeldezettel aus und bekommst sofort dein Logbuch – der Einstieg ist auch noch in den Ferien möglich

Wie funktioniert der Ferienleseclub?

  • Buch ausleihen
  • lesen
  • Fragen beantworten , entweder persönlich vor Ort oder per Flyer und Stempel im Logbuch sammeln

Wer ist zur Abschlussparty eingeladen?


Zur Abschlussparty im  Kegel- und Bowlingcenter, Göhler Straße 54 in Oldenburg

sind alle Schüler eingeladen, die ihr Logbuch rechtzeitig abgegeben haben. 

Die Party für die Teilnehmer des FerienLeseClub Junior feiern von 15 – 16:30 Uhr und bekommen ihr Zertifikat überreicht

Von 16:30 Uhr bis 18 Uhr feiern dann die Teilnehmer des FerienLeseClub und bekommen ihre erlesenen Zertifikate.


Welche Zertifikate  für den FerienLeseClub gibt es?

Bronze: 1 – 2 gelesene Bücher

Silber: 3 – 6 gelesene Bücher

Gold: 7 -12 gelesene Bücher

Für die Teilnehmer des FerienLeseClub Junior gibt es ein Teilnahme Zertifikat.

Nicht vergessen das Zertifikat nach den Ferien euren Klassenlehrern zu zeigen, dann kann das Zertifikat auch im nächsten Zeugnis eingetragen werden.
 
 
 

Medientipp, Veranstaltung

Ankommen in Schleswig-Holstein

2015 initiierte die Büchereizentrale das Angebot „Willkommen in Schleswig-Holstein – Medien und Spiele speziell für Flüchtlinge“, als Kooperationspartner waren die Sparkassen und der Flüchtlingsrat mit im Boot.

Nach Erstaufnahme und Unterbringung der vielen Geflüchteten in den letzten beiden Jahren, geht es nun darum die Integration in die Gesellschaft zu fördern.
Büchereien tragen als offene Treffpunkte und durch die Bereitstellung geeigneter Medien zu einem guten Miteinander bei. Sei es als Treffpunkt, als Ort an dem man Deutsch üben kann, kleinere Kinder zum Bilderbuchkino mit ihren Eltern vorbeischauen, mal ein Schwätzchen halten oder man verschiedene Medien ausleihen kann. Büchereien sind der moderne Dorfplatz der Gesellschaft.

 

Für das neue Projekt „Ankommen in Schleswig-Holstein“ hat die Büchereizentrale gemeinsam mit dem Flüchtlingsrat ein dreistufiges Medienangebot entwickelt, um Menschen zu unterstützen, die sich in der Integrationsarbeit engagieren. Die Medien sollen der Sprachförderung und der praktischen Alltagsunterstützung dienen.
Die Sparkassen haben dieses Projekt mit insgesamt 60.000 € aus dem PS-Sparen gefördert. Dafür konnten für 77 Büchereien Medientaschen und Ergänzungsbestand angeschafft werden.

Die Stadtbücherei Oldenburg hat zwei Taschen und einen Ergänzungsbestand bekommen. Eine Tasche ist speziell für junge Geflüchtete und eine für Familien.

Der Ergänzungsbestand bietet Bildkartensets, Spiele zur Erweiterung des Wortschatzes, Basissprachkurse und Lernmaterialien zur Förderung des Spracherwerbs und Texte zur beruflichen Orientierung.

Am heutigen Dienstag fand die Übergabe dieses tollen Angebotes an die Stadtbücherei statt.

Als Vertreterin der Sparkasse Holstein übergab Frau Romina Rohde an Frau Erika Schettler, stellvetretend für all die ehrenamtlichen Helfer, die beiden Medientaschen.

Bürgermeister Voigt bedankte sich für das Engagement der Sparkassen für die gesamtgesellschaftlichen Aufgabe die Integration voranzutreiben, sowie bei den vielen Ehrenamtlichen, die ihre Zeit und ihr Wissen einbringen, damit die Integration gelingt.

 

Eine Übersicht über den Inhalt der Taschen können Sie sich hier anschauen:

 

 

ANKOMMEN IN SCHLESWIG-HOLSTEIN1

ANKOMMEN IN SCHLESWIG-HOLSTEIN2

Ergänzungsbestand

 

 

 

 

Veranstaltung

Autorenlesung in der Stadtbücherei

lesungj„Was tun, wenn die Eltern älter werden – ja mehr noch: – wenn sie Pflege brauchen?“ Die Frage ist nicht neu, in Anbetracht des demographischen Wandels gewinnt sie derzeit zunehmend an Aktualität und an Brisanz. Da gilt es, nicht nur individuell nach Lösungen zu suchen, nein, auch in der öffentlichen Diskussion rücken die Themen „Pflege“, „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, „menschenwürdiges Altwerden und Sterben“ zunehmend in’s Blickfeld.
In ihrem Buch „Zurück nach Hause – meine alten Eltern und ich“ schreibt die Autorin Dorothea Jöllenbeck darüber, wie sich das „Projekt Eltern“ für sie entwickelte und wie sie es bis zum Tod beider Eltern gestaltete. Nach der Erkrankung ihrer 78jährigen Mutter kommt die damals in den USA lebende erwachsene Tochter zurück nach Deutschland, um die Eltern auf der letzten Lebensetappe zu begleiten.
Eine spannende Zeit der Wieder- und Neubegegnungen, aber auch der Krisen und des miteinander Ringens beginnt. Fünfundzwanzig Jahre ist sie aus dem Haus gewesen, mehr als sechs Jahre wird sie nun wieder mit den Eltern leben. Doch: von Kümmern oder Pflegen kann erstmal nicht die Rede sein, denn Mutter Jöllenbeck blüht auf, wohl durch die Gegenwart der Tochter. „Zurück nach Hause“ ist die berührende Geschichte einer Familie, die sich ganz neu zusammenfindet. Und bis zuletzt bleibt Raum für Lebendigkeit und Unerwartetes.

Für Donnerstag, den 02.03.2017 um 19:00 Uhr haben wir Dorothea Jöllenbeck eingeladen, sie wird aus ihrem Buch lesen, aus ihrem Leben erzählen und zum Gespräch zur Verfügung stehen.

Jahreszeit, Onleihe, Sonstiges, Veranstaltung

Adventskonzert mit Lesung / Adventslesung mit Konzert

Ein weiterer Höhepunkt in unseren Bibliotheksjahr fand am Donnerstag in der nahezu vollbesetzten Bücherei statt. Gerrit Gätjens las Weihnachtsgeschichten und Gedichte der etwas anderen Art. Eingerahmt wurden die Erzählungen durch die Musik von Gesine & Friends, die krankheitsbedingt als Duo auftraten.
Alles in allem eine tolle Veranstaltung, die wir hoffentlich im nächsten Jahr wiederholen können.

Heute am Montag dröhnen schon seit dem Morgen Werkzeuge in und an der Bücherei.

Das in die Jahre gekommene Türelement wird ausgetauscht.

Die Stadtbücherei hat aber wie gewohntschliesszeit ab 12 Uhr geöffnet.

Der letzte Öffnungstag in diesem Jahr ist Freitag, der 23.12.2016.

Aber auch während der Feiertage können Sie die Onleihe Zwischen den Meeren nutzen, sogar nachts.
Ab 02.Januar 2017 sind wir dann zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder da.
Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen wunderbaren Jahreswechsel.

Sonstiges, Veranstaltung

Vorlesewettbewerb in der Wagrienschule

Heute war es wieder soweit, auch im 56. Wettbewerbsjahr geht dem Vorlesewettbewerb nicht der Atem  aus. In der Aula der Wagrienschule lasen insgesamt zehn Sechstklässler ausgewählte Texte vor einem großen Publikum und einer Jury vor.

 

dav

Die Jury bestehend aus einer Lehrerin, einer Buchhändlerin, einer Bibliothekarin, vier Neuntklässlern sowie der Vorjahressiegerin beurteilte in zwei Runden die Klassensieger.

In der ersten Runde lasen die Schüler und Schülerinnen ihre selbst ausgewählten Texte vor. Dabei wurde auf Lesetechnik, Leseverständnis und Interpretation geachtet. Die sechs Schüler, die es in die zweite Runde geschafft hatten, lasen dann jeweils zwei Minuten aus einem unvorbereiteten Text vor.

Der Fremdtext war in diesem Jahr „Wer hustet da im Weihnachtsbaum?“ von Sabine Ludwig.

Wer hustet da im Weihnachtsbaum von Sabine Ludwig
Wer hustet da im Weihnachtsbaum von Sabine Ludwig

 

In der ersten Runde lagen die Leseleistungen der Schüler ganz dicht beieinander und nur wenige Punkte machten den Unterschied aus. In Runde 2 wurde es schon deutlich schwerer. Einen unbekannte Text vor Publikum das erste Mal zu lesen ist nicht einfach und erfordert viel Mut. Die sechs Teilnehmer der zweiten Runde schafften auch diesen Teil und schließlich standen die beiden Schulsieger fest, die nun im Kreisentscheid ihre Schule vertreten werden.

Nicht nur waren zehn Schüler vertreten, auch zehn ganz unterschiedliche Bücher wurden dabei präsentiert. Von Tom Sawyer, über das magische Baumhaus bis zu den Fünf Geschwistern waren alle Texte spannend und gut ausgewählt. Besonders gefreut habe ich mich über eine Schülerin die „Tricks von Tante Trix“ vorgelesen hat. Die Autorin Judith Le Huray hat vor einigen Jahren in den Kinder- und Jugendbuchwochen die Wagrienschule besucht und unter anderen aus diesem Buch vorgelesen.

Das Team der Stadtbücherei drückt den beiden Siegern Tim und Alina die Daumen für den nächsten Wettbewerb.

dav

Jahreszeit, Veranstaltung

Adventskonzert

Adventszeitadventskonzert

Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit? In der Realität wohl eher nicht, das Haus muss geschmückt werden. Unzählige Weihnachsfeiern und Bastelnachmittage stehen an. Wunschzettel müssen abgearbeitet und große Festmähler vorbereitet werden.

Dennoch am Donnerstag, den 15. Dezember um 19 Uhr sollten Sie sich die Zeit nehmen und in die Stadtbücherei kommen, denn kurz bevor der Weihnachtsstress seinen Höhepunkt erreicht lädt die Stadtbücherei zu einer Verschnaufspause ein. Bei Musik, Literatur und Keksen kann gelacht, getanzt und entspannt werden.

Mit toller Musik von Gesine & Friends und heiteren literarischen Fundstücken zur Weihnachtszeit zusammengestellt und vorgetragen von Gerrit Gätjens wollen wir dem Weihnachtstrubel entgehen. Das Trio bestehend aus zwei Gitarristen und einer Sängerin wird einen wunderbaren Mix aus Folk und Rock, Gospel und Soul, neuen und alten Songs präsentieren.

Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.

Jahrestage, Jahreszeit, Medientipp, Veranstaltung

Noch 47 Tage bis Weihnachten

Das heisst die heiße Phase mit Adventskalender basteln und befüllen, Kränze kaufen, stecken oder geschenkt bekommen steht unmittelbar bevor. Die alljährlichen Dezembergeschichten der Schleswig-Holsteinischen Bibliotheken werden in diesem Jahr in der Stadtbücherei Oldenburg eröffnet. ‚Last Christmas‘ rutscht langsam wieder in die High Rotation der Radiosender und Coca Cola packt den neuen Weihnachtswerbesport aus. Aber um die Weihnachtssaison wirklich offiziell zu eröffnen, fehlte bisher noch der Weihnachtstisch der Stadtbücherei. Den haben wir heute morgen nun hergerichtet und ab sofort kann wieder alles rund ums Weihnachtsfest entliehen werden. Und wer dann am 16.12. verzweifelt nach Luft schnappt ist herzlich eingeladen zu Literatur und Musik ab 19 Uhr. Eine kleine Verschnaufspause im Weihnachtstrubel kann doch jeder gebrauchen.dav

Bilderbuchkino, Veranstaltung

Hospiztag in der Stadtbücherei

Am 8. Oktober 2016 findet zum ersten Mal ein Hospiztag in der Stadtbücherei statt.
Um 11 Uhr laden wir Kinder und Eltern oder Großeltern zu einem besonderen Bilderbuchkino ein. ‚Gehört das so‘ erzählt die Geschichte eines Mädchens das um ihren Wellensittich trauert. Traurig, lustig, ziemlich nah dran am Leben und mit einem guten Ende.

gehoertdasso

Nachmittags um 14 Uhr sollen verschiedene Kurzfilme Jugendliche anregen, sich mit dem Themen Tod, Sterben und Trauer zu beschäftigen. Auch hier durchaus humorvoll.

kurzfilme-hospiztag

Zum Abschluss gibt es um 18 Uhr eine Lesung mit Gerrit Gätjens, der sich durch unzählige Bücher und Blogs gearbeitet hat um sich dem Tod auf literarische Art zu nähern.

Und natürlich gibt es auch eine passende Medienausstellung mit vielen Büchern,  Filmen und CDs zum Ausleihen. Und Getränke und Snacks stehen auch bereit.

neuerversuchhospiztag1Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und finden in der Stadtbücherei am Schauenburger Platz statt.

Medientipp, Veranstaltung

Der FerienLeseClub 2016 ist Geschichte!

Viele, viele Bücher wurden gelesen. Tolle Buchbesprechungen haben wir gehört und auch als Bilder und Fragebogen bekommen. Der krönende Abschluss war dann der Bowlingnachmittag. Zwei Runden hat das Mädchen gegen das Jungsteam gespielt, die Zeit reichte mal wieder gerade eben. Denn daneben wurden noch die Zertifikate und Bücherwürmertüten vergeben. Unzählige Kibas, Softdrinks und Massen an Snacks wurden serviert. Ein toller Abschluss für einen schönen FerienLeseClub.
Und ich fange jetzt schon mal an zu trainieren, damit ich meine Mannschaft nächstes Mal nicht soviele Punkte koste.

wp_20160907_16_24_03_pro