Medientipp

Mein Herzbuch

Haben Sie ein Lieblingsbuch? Ein Herzbuch?

Ich muss zugeben, ich habe mindestens einen ganzen Koffer voller Herzbücher. Darunter so Schätzchen wie ‚Viktor baut eine Brücke‘ von Jan Lööf. Wahrscheinlich eines meiner ersten eigenen Bücher, ich habe es immer noch. Inzwischen sind auch neuere Ausgaben und eine schwedische Ausgabe dazu gekommen. Es liegt mir tatsächlich am Herzen. Im Laufe des Lebens kommen und gehen dann viele Bücher. Ein paar Bücher bleiben, ‚Eddies Bastard‚ von W. Kowalski etwa.
Und so musste ich ziemlich lange überlegen, welches denn mein Herzbuch ist, wenn ich nur eines wählen dürfte. Was an sich ja schon eine Unmöglichkeit ist, für eine Bibliothekarin.
Ich habe mich dann für Giaconda Bellis Autobiografie entschieden. Die hat mir ein netter Buchhändler während des Studiums mal als Leseexemplar in die Hand gedrückt und mir so meinen Nachtjob beim Radio versüsst. Dieses Buch empfehle ich immer noch ständig und verleihe es und zetere herum, wenn ich mein privates Exemplar nicht wiederbekomme.

csm_hb_47dc3840618e8a18030652b01f2851e6_a597cb8bf8

Welches ist denn ihr Herzbuch, gibt es überhaupt eines? Wenn Sie Lust haben, machen Sie doch bei der Aktion des Buchhandels „Mein Herzbuch“ mit.Wenn nicht, dürfen Sie es aber gerne mir verraten, wenn wir uns das nächste Mal treffen.

Bis bald in der Stadtbücherei

Kathrin Brümmer